Top 5: 90er/00er Serien Intros

Platz 5: Power Rangers
Die womöglich beste Abfolge von fünf Tönen für eine E-Gitarre lässt auch Erinnerungen an das gute alte SNES Spiel aufkommen. Go go Power Rangers! *dü dih düh dü du*

 

Platz 4: Als die Tiere den Wald verließen
Vermutlich mein erster (positiver) Kontakt mit klassischer Musik. Falls ihr Kinder habt oder plant, lasst sie diese Serie sehen. Sie ist zwar ziemlich brutal, aber deckt ein weites Gefühlsspektrum ab und übt regelmäßig Kritik an der Zerstörung der Natur durch den Menschen.

 

Platz 3: Mega Man
Wer Angst vor harten Drogen hat, aber immer schon mal wissen wollte, wie sich Extacy während eines epileptischen Anfalls anfühlt, dem sei dieses Intro ans Herz gelegt.

 

Platz 2: Digimon Adventure 2
Hat sich knapp gegen das erste Digimon Theme (“Leb’ deinen Traum”) durchgesetzt, aber ergreift mich heute noch wie damals. Ich werde da sein wenn du mich brauchst!

 

Platz 1: Mystic Knights
Die schlechteste CGI einer Serie kombiniert mit Schauspielern, bei denen man sich fragt, ob nicht jegliche Art der Bezahlung eine Überbezahlung dargestellt hätte. Wer aber so selbstbewusst und stilsicher ist, die Kelly Family sein Intro singen zu lassen, der kann nur mit Erfolg belohnt werden.

 

Honorary Mentions:
Bob Morane
Chip & Chap
Digimon Adventure 1
Doug
Dragonball
Duck Tales
Es war einmal der Mensch
Gargoyles
Hanni & Nanni
Mila Superstar
Nils Holgersson
Sailor Moon
Sissi
Wo steckt Carmen Sandiego?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.